ArbeitMedienschmiede

Pläne schmieden und umsetzen. Für mich und andere. Online.

Neu! Foto-Sektion auf meiner HP: klick me!

Wer, wie ich, noch nie eine Firma gegründet hat, der fragt sich vielleicht: wie gründe ich eine Firma? Viele Leute reden da mit, wie mein Berater der Wirtschaftförderung, die Frau von der Agentur, meine Steuerberaterin, Freunde, Familie, Kunden. Alle sagen etwas anderes und irgendwie finden die Termine prinzipiell in der falschen Reihenfolge statt. Wie ich nun mal so bin, das Wichtigste war erst mal eine neue Website, Visitenkarten und die Idee, für welche Kunden man seine Dienstleistungen anbieten möchte. Und das Handy so programmieren, das sich alles automatisieren lässt. Klar hätte ich gern alles in der „richtigen“ Reihenfolge, aber mittlerweile denke ich, dass es die gar nicht gibt.

Wann geht es eigentlich los?

Manche fragen mich auch: wann soll den Dein Betrieb an den Start gehen? Oder: Wann ist der Gründungstermin? Schwierige Frage, ich war je bisher schon selbstständig, daher existiert die Firma bereits. Steuernummer hab ich auch, Handelsregistereintrag oder ein Gewerbe brauche ich nicht. Wenn ich halt fertig bin. Dann ist man aber immer noch Gründer. Ich dachte vielleicht beim ersten Kundenauftrag, aber den hab ich ja jetzt auch schon. Irgendwie alles mehr so in Bewegung und nie alles so wirklich fertig. Eigentlich müsste zum Übergang ne Sause her, die man mit großem Tam-Tam ankündigt. Oder auch nur bestimmte Gäste einlädt. Ich denke nur nach.

Wenn man Redaktion und Marketing für andere anbieten möchte, muss man natürlich auch für sich selbst Redaktion und Marketing machen, damit Kunden angesprochen werden. So lange ich noch in der Gründungsphase bin, kann ich mit zu viel Kunden ohnehin nichts anfangen. Onkel Toms Antiquitätenhandel mach ich ja noch nebenbei, aber es ist wohl auch aufgefallen, dass das gut geworden ist und jetzt wollen das andere haben. Wer und wie viele sag ich noch nicht, das sind ungelegte Eier und ich brauche erst mal die Zeit.

Neues auf meiner Webseite

Ihr seht ja schon über die Instagram und Twitter-Feeds, was ich so treibe. Damit ihr mir dort nicht folgen müsst, falls ihr das nicht habt: ihr seht die letzten 12 Insta-Posts (leider nicht Story) und den aktuellsten Tweet. Die News-Sektion hier pflege ich nur, wenn es zur Firma etwas Neues gibt, wie diese Gedanken, oder ich ein neues Projekt realisiert habe. Da ich die Firma bin, findet ihr im Netz auch Privates. Aktuell halt Longboarding, das mir viel Freude macht. Dazu wollte ich ja erst einen eigenen Blog zu machen, hab es mir aber anders überlegt. Zeitnot und auch nichts für den Winter.

Was es hier auf der Webseite Neues gibt, ist die Foto-Sektion. Ich habe einfach mal ältere und neuere Fotos in einer Galerie zusammengestellt. Studio-, Objekt-, und People-Fotografie sind eher meine Stärken, aber auch meine Handyfotos lassen sich mittlerweile sehen, was die Reaktionen auf Insta zeigen. Hier der Link: Fotografie

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und auf bald,
Euer Carsten von der medienschmiede SANDER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.